Not logged in
FAQ  •  Advanced search  •  Login

Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

<<

krunx

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2169

Joined: 13.07.2011, 07:25

Location: Cologne

Post 27.09.2012, 19:49

Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Dcode und mir ist die Idee gekommen, anhand einer Geschichte neue Spieler mit dem Spiel vertraut zu machen.

Von Mission zu Mission lernt der Spieler dabei zu einer richtigen Geschichte Dinge und wird spielerisch besser. Ganz langsam lässt man den Schwierigkeitsgrad steigern. Den Abschluss des Tutorial sollte man dann schaffen, wenn man dann bereits etwas können muss. Ich persönlich würde da so 1200-1300 Skill setzen.

Jeder Abschluss einer Mission gibt ordentlich Xp und bei Abschluss der Kampagne winkt eine Überraschung.

Unsere anfängliche Idee war:

Der Spieler beginnt in "New York" (Map), dass von Creeps überfallen wird. Dort wird der Spieler zunächst einer AI begegnen, die er nur mit 1200-1300 Skill schlagen kann. Daran wird er im Normalfall scheitern. Der Auftrag für den Spieler müsste daher lauten ("Verteidige New York solange du kannst"). Nach der Niederlage flüchtet der Spieler dann erstmal nach Paris, wo er deutlich einfacheren Gegnern begegnet und dort soll er dann die Türme kennenlernen.

Schließlich wird er z.B. ins Land der Creeps ziehen (Blueworld, Redworld etc.) und dort ganz langsam die Creeps zurückschlagen und ihnen so den Nachschub abschneiden. Am Ende wird er dann nochmal in New York landen und diesmal hoffentlich die Creeps vertreiben können.

=> Spieler lernt langsam unter Anleitung und freut sich am Ende, dass er jetzt besser geworden ist.

Jetzt geht es darum diese Idee in die Praxis umzusetzen. Dazu braucht es:

1. eine gute Geschichte
2. gute Texte für diese Geschichte
3. ansprechende Steigerung der Schwierigkeit
4. gute Erklärungen

Das wird alles viel Aufwand, aber es könnte sich lohnen.

Was denkt ihr? Hättest ihr Ideen für solch eine Geschichte?

Sponsor

Post 27.09.2012, 19:49

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

<<

Darkblades

User avatar

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1388

Joined: 10.08.2011, 15:54

Location: Bei dir Daheim

Post 27.09.2012, 20:20

Re: Anfänger - Single Player Kampagne

Die Idee ist gut, aber Ideen (Geschichte) hab ich grad keine :/
Ingame-Name: Egoistic

~ Gibt es spielerische Fragen, dann fragt Seraph07

EPIC STATISTIK

Aussagekräftige Turmstellung
<<

manuel

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1978

Joined: 09.07.2011, 12:25

Location: 127.0.0.1

Post 27.09.2012, 21:50

Re: Anfänger - Single Player Kampagne

Viele Spieler brauchen recht lange, um 1200-1300 Skill zu bekommen. Das ist meiner Ansicht nach recht hoch angesetzt. Weiterhin ist New York doch ziemlich unübersichtlich, um das Spiel zu lernen.
<<

dcode

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2202

Joined: 09.07.2011, 00:59

Post 27.09.2012, 22:15

Re: Anfänger - Single Player Kampagne

Die Idee hinter NYC ist auch nur, dass man daraus einen Handlungsstrang bauen kann als erste Map, auf der man scheitert, und letzte Map, wo man genau das Level dann schafft :)
Think it, design it, build it, run it. That's what I do.
<<

krunx

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2169

Joined: 13.07.2011, 07:25

Location: Cologne

Post 27.09.2012, 22:36

Re: Anfänger - Single Player Kampagne

Man muss dann halt auch sowas schreiben, wie:

"Viele sind hier schon gescheitert! Versuche die Creeps solange wie möglich aufzuhalten, um Zeit für einen Gegenschlag zu gewinnen!"

Das Tutorial soll ganz bewusst bis 1200-1300 gehen. Man muss es ja nicht komplett durchspielen, aber erst dann kann man wirklich nachvollziehen, worum es geht. Ein fleißger Spieler kommt auf die Zahl spätestens in einer Woche!

Ob man jetzt in NewYork oder Paris oder etc. anfängt ist erstmal unwichtig. Es muss nur sichergestellt werden, dass es gut passt.
<<

dcode

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2202

Joined: 09.07.2011, 00:59

Post 28.09.2012, 03:03

Re: Anfänger - Single Player Kampagne

Einige Maps, die imho gut passen würden:

-- Erde --

NYC
PARIS
AIRPORT
PROVINGGROUNDS
BAY
LAVA
WINTERMAUL
JUNGLETOUR
CLIFFWAR (mit neuem Design?)

-- Weltall --

DEFCON
NOVA
REDWORLD

-- Fremde Welten --

SPECIES
LIMIT
VORTEX (ggf. Portal, Zeit)
Think it, design it, build it, run it. That's what I do.
<<

manuel

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1978

Joined: 09.07.2011, 12:25

Location: 127.0.0.1

Post 28.09.2012, 08:35

Re: Anfänger - Single Player Kampagne

krunx wrote:Ein fleißger Spieler kommt auf die Zahl spätestens in einer Woche!


Eben grade nicht! Ich bin mir sicher, dass es viele Spieler gibt, die ewig dafür brauchen und dann keinen Bock mehr darauf haben, weil sie einfach schlecht sind. Es gibt auch Spieler, die ewig unter oder um 1000 rumdümpeln. Lass es Kinder oder sonst wen sein.

Und nochmal zu NYC: Ich spiele CTD, weil es übersichtlich ist. wenn mein erstes Game auf NYC gewesen wäre, hätte ich vermutlich gesagt "was für ne Scheisse, da blickt ja keiner durch" und hätte mir das nächste Game gesucht. Ich habe nichts gegen die Mapm aber für den Einstisg ist sie gar nichts.
<<

EasyX

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1255

Joined: 11.07.2011, 22:27

Post 28.09.2012, 08:38

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Du vergisst den lerneffekt den wir einbauen wollen.
<<

krunx

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2169

Joined: 13.07.2011, 07:25

Location: Cologne

Post 28.09.2012, 09:09

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Sollen wir den Bountyhunter überhaupt in diese Kampagne aufnehmen?

Leider kann man bei dem ja nicht wirklich an der Schwierigkeit rumstellen, sondern kann nur über die Mapwahl beeinflussen, ob der Spieler weit kommt.
<<

krunx

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2169

Joined: 13.07.2011, 07:25

Location: Cologne

Post 15.12.2012, 12:14

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Ich habe dieses ursprünglich interne Forum mal verschoben. Da hier alles auf deutsch ist, zunächst ins deutsche Forum. Es wäre schön, wenn sich jemand bereit erklären würde die Beiträge in ordentliches Englisch zu übersetzen, damit man auch englischsprachige User daran teilhaben lassen kann. Mir fehlt dafür leider die Zeit.
<<

westfalen

Large Manta
Large Manta

Posts: 74

Joined: 09.09.2012, 07:04

Post 15.12.2012, 21:02

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Ich finde bounty hunter gehört da nicht hin >_>
Nicht das die neuen gerade den modus lieben ... !!
<<

Pezinator

User avatar

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1254

Joined: 11.03.2012, 20:27

Post 15.12.2012, 22:05

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Es ist aber nun mal der leichteste Modus. Eigentlich gehört sogar jeder modus hin. Damit die neuen Spieler. Alles kennen lernen. Mir ist klar, dass 2vs2 und 2vs2 coop schwierig/unmöglich sein wird. Aber alles andere sollte rein. Aber nochmal zum Thema Bounty. Ich finde es gut. Dass man zuerst mal die Türme kennen lernt und dann die Creeps alles auf einmal ist einfach zu viel. Ich spreche selbst aus Erfahrung: Als ich das erste mal das Spiel mit einem Freund gespielt habe. Habe ich nicht einmal gewusst, dass man durch das senden von Creeps Geld bekommt. Natürlich hätte ich das irgendwo nachlesen können. Aber ich war neu und wollte spielen. Sachen wie Community oder so haben mich nicht interessiert.
"Have no fear of perfection; you'll never reach it."
<<

Seraph07

User avatar

Mothership
Mothership

Posts: 2770

Joined: 09.07.2011, 13:26

Location: Hildesheim

Post 15.12.2012, 22:18

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Mit der Big Combo anfangen, das nächste Spiel mit dem Bounty Hunter, wo man sich nur auf die Türme und die Einstellung konzentrieren brauch.
Hier währen auch Runden gut in dennen man zum Beispiel zeigt, dass die richtige Einstellung Leben retten kann. 1 starker Creep eingepackt in schwachen Creeps, welche auf stärkste oder weiteste größtenteils durchrutschen würden.

Im weiterem Verlauf wieder der Übergang zur Big Combo, so dass man ein Gefühl für das Income finden kann.
<<

Adr3naliin

Large Manta
Large Manta

Posts: 62

Joined: 12.07.2011, 21:41

Post 16.12.2012, 01:05

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Ich Finde die idee super.

Aber bin auch der meinung man sollte Big kombo mit einbauen um ein gefühl fürs income zu bekommen ....
<<

Pezinator

User avatar

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1254

Joined: 11.03.2012, 20:27

Post 16.12.2012, 01:36

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

@ Ardrenalin Big Combo is ja eh drinnen...
"Have no fear of perfection; you'll never reach it."
<<

MWJ

Fast Nova
Fast Nova

Posts: 26

Joined: 06.03.2012, 12:09

Location: Tirol | Austria

Post 14.01.2013, 13:25

Some Ideas

FIRST IDEA (LONG) / ERSTE IDEE (LANG):
DEUTSCHE VERSION (GERMAN VERSION)
[spoiler]Geschichte... Hmm...
Vielleicht können wir mal eine kleine Rahmensituation erstellen auf der wir dann die Story aufbauen.
Mein Vorschlag:

VORGESCHICHTE / BASIS (VORSCHLAG!)

Zeitraum der Handlung:
Da wir hier bei den Türmen Zukunftstechnologie verwenden (Laser, Ionenkanone)
würde ich auf 2050 - 2075 tippen.
Wäre weit genug entfernt um plausibel zu bleiben.

Gut.

Was ist bis 2050 mit der Menschheit passiert?


Optimistische Variante (langweilig):
    Es wurde eine Weg gefunden die Energiekrise zu lösen (Erneuerbare Energien), was zu politischen
    Entspannungen geführt hat. Die UN wurde gestärkt und hat nun fast den Status einer globalen
    Regierung inne. Der Klimawandel wurde gebremst / Angehalten und die Welt sieht
    trotz extrem fortschrittlicher Waffentechnik einer guten Zukunft entgegen. (Bis die Creeps kommen XD)

Pessimistische Variante:
    Die Eindämmung der Klimawandels ist gescheitert. Steigende Meeresspiegel und extreme
    Wetterphänomene setzten der Welt zu. Die Äquatorregionen sind beinahe unbewohnbar geworden,
    Neue Völkerwanderungen setzen ein. Wassermangel ist in vielen Regionen alltäglich geworden.
    Auch neue Technologien können daran nichts mehr ändern. Die Kernfusion wurde aufgrund exponentiell gestiegener
    Kosten nur noch für militärische Zwecke erschlossen, während der Rest der Welt mit großflächigen Stromausfällen
    zu kämpfen hat. Die Wirtschaft geht aufgrund dieser Entwicklungen zurück, die Bevölkerung spaltet sich. Es kommt zu einer verstärkten Bildung sozialer Eliten, wozu die Flüchtlingsproblematiken nicht gerade positiv beitragen.

    Politische Spannungen zwischen den Supermächten
    eskalieren als China und Indien die zwischenzeitlich mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung ausmachen den Großteil der Weltweiten Ressourcen für sich beanspruchen und ihre Wirtschaftliche Führungsstellung ausspielen um sie sich durch Großflächige Landkäufe und militärische Absicherung ihres neuen Gebietes zu sichern.
    Es kommt zu einem neuen Kalten Krieg in dem alle Supermächte hochrüsten um für die anstehenden Kämpfe um die letzten Ressourcen des Planeten gewappnet zu sein. (Dadurch die neuen Waffen)

Rollen von Kontinenten könnten sein:

  • Der Nahe Osten hat nach dem Versiegen des Öls an Bedeutung verloren und zerbricht weiter.

  • Europa ist unter der Führung der Skandinavischen Länder ( Sehr Rohstoffreich, profitieren am meisten vom neuen Klima) zu einer Festungsgleich isolierten Pufferzone zwischen China / Russland / Indien und den USA / Kanada geworden,
    sieht sich aber eher auf Seiten der USA / Kanada.
  • Südamerika versucht eigenständig zu bleiben und sein Ressourcen nach außen zu verteidigen, wird sich aber mittelfristig für eine der beiden großen Allianzen entscheiden müssen.
    Afrika ist zerbrochen (politisch) und längst ein umkämpfter Spielball der Supermächte geworden.
  • Australien / Neuseeland sind rohstoffreich und versuchen sich auf die Seite der USA / Europas zu schlagen, sind aber aufgrund ihrer ungünstigen Lage (China / Indonesien im Norden) isoliert.
  • Alle Staaten versuchen den Weltraum als Ressourcenquelle zuerst zu erschließen.
    Nationale militärische Raumstationen sind längst Realität, China / Indien / Russland, und die USA / Europa betreiben bemannte Stationen auf dem Mond und die ersten Marsbasen befinden sich nach erfolgreichen Landungen beider Allianzen im Aufbau. Explorations-Sonden kreisen um jeden Planeten des Sonnensystems, andere sind mit neuartigen Antrieben
    zu anderen Sonnensystemen unterwegs.
    Ausgedehnte Frühwarn- / Spionagesatellitennetze verfolgen jede Aktivität.

Kurz: Die Welt ist gespalten und steht kurz vor einem neuerlichen Weltkrieg, währen die Erkundung des Sonnensystems zur Ausbeutung neuer Rohstoffe auf Hochtouren anläuft.

---------------------------------------------------------------------------------------

Vorteile:
    Das erlaubt es uns nun Mehrschichtigkeit in die Reaktionen von Staaten einzubauen. (scheinbare Hilfe gegen Creeps um nach dem Sieg die geschwächte Situation auszunutzen?).
    Die Welt steht am Anfang der Handlung nicht gleich vereint da, sondern muss erst wieder "Zusammenfinden" um einen koordinierten Gegenschlag gegen die Creeps ausführen zu können.

Weitere wichtige Fragen:
    1. Wer sind die Creeps eigentlich?
    2. Warum greifen die Creeps an? (Schlüsselevent)
    3. Wer ist der Spieler? Welche Rolle spielt er? (Nationale Account-Settings stellen da vielleicht ein Problem dar)
    4. Wie verläuft die Story?
    5. Wie Endet die Story?

Ich tendiere persönlich zu einem Offenen Ende:
    Die Welt findet zusammen (Wir haben im "Freien Spiel" Spieler unterschiedlicher Nationen)
    und führt nun gemeinsam Angriffe gegen die anhaltende Creep-Invasion durch (Normale Runden im "Freien Spiel")
    Dadurch bekommt das an die Story anknüpfende "Freie Spiel" eine logische Erklärung.

Ein anderes ungelöstes Problem stellt die Tatsache dar dass der Spieler in manchen Spiel-Modi selber
Creeps senden kann. Das wäre in meinen Augen momentan nur durch eine Story um eine gigantische weltweite
"CreepTD-Liga" erklärbar.

Hoffe das hilft uns produktiv ein wenig weiter.
LG MWJ[/spoiler]
ENGLISH VERSION:
[spoiler]Story? Hmm....
Maybe we could first create a basic framework of information on top of which we then can build the story
My Ideas:

Previous History/ Basics (IDEAS!)

Space of Time:
Because we use future or non-existent technology for our Towers, (Laser, Ion-Cannon)
i would suggest using an era between 2050 and 2075.
Would be future enough to stay plausible.



What happened to Humanity until 2050?


Optimistic Version (Boooring):
    A way to solve the Energy-Crisis was found. (Renewable Energy). This led a recline in political
    tension. The UN became stronger and new nearly serves as a global Government.
    Climate Change has been slowed / stopped and the world faces a happy future, though new
    and extremely dangerous military technology has been developed. (Until the Creeps attack XD)

Pessimistic Version:
    Die Fight against Climate Change is lost. Rising Sea Levels and extreme Weather-Phenomena
    hit the world hard. Equatorial Region have nearly become uninhabitable and new mass migrations start.
    Shortage of water has become common in many regions, and even new Technology cannot change this.
    Nuclear Fusion has been opened up only to the military due to exponential rise in costs, while
    the rest of the World faces widespread black-outs. Economy shrinks because of this development, society
    splits. The formation of new, powerful social Elites begins
    and the mass-immigration of political and climate refugees not really helps breaking this trend.

    Political tensions between the superpowers escalate when China and India, who now represent more than a third of
    the worlds population claim most of the worlds resources and use their economic leadership to secure
    them through purchasing giant resource-rich areas and strong military defense of their new territory.

Continental Roles could include:

  • After the last Oil has been exploited, the Middle East breaks up even more and loses importance

  • Under the leading of the Scandinavian Countries ( Many Resources, profit the most because of the new climate)
    Europe has become a fortresslike, isolated buffer zone between China / Russia / India and the USA / Canada,
    it sees itself more on the side of the US / Canada.
  • South America tries to stay independent and defend its resources, but has to decide for one of the big Alliances in the near future.
    Africa is shattered (political) and an embattled game ball for the Superpowers.
  • Australia / New Zealand are full of resources and try to side with the USA / Europe, even though they find themself isolated due to their geographical position. (South of China / Indonesia)
  • All countries try to exploit space as a source of resources fist.
    National military space stations have bevome reality, China / India / Russia and the USA / Europe have established Moon-Bases, and first Bases on Mars are being constructed after first successful landings of both Alliances.
    Space-Probes orbit every planet of the Solar System while others fit with newly developed Space-Drives
    are on their way to other Systems.
    Widespread Reconnaissance / Espionage Satellite-Networks track every activity in the Solar System.

To sum it up:
The world is split and near a third world-war, while the exploration of the Solar System
in search of resources starts at full blast.
---------------------------------------------------------------------------------------

Advantages:
    This allows us to create mulit-layered reactions of countries. (Apparent help agaist the Creeps to
    exploit the others weakend condition after victory?)

Other important questions:
    1. What are the Creeps?
    2. Why do the Creeps Attack? (Key-Events?)
    3. Who is the Player? Which role has he / she? (The possibilty of setting nationality in the account could be seen as a problem.)
    4. What happens throughout the story?
    5. How does the Story end?

Personally I would prefer an open ended story:
    The world teams up (we have players of many nationalities in the "Standard Game")
    and now carries out coordinated attacks against the ongoing Creep-Invasion (Standard Game Rounds.)
    Because of this the "Standard Game" after completion of the Tutorial gets a logical explanation.

Another unsolved Problem is the fact that the Player is able to send creeps in some game-modes...
which could only be explained if the Story was centered around a giant worldwide "CreepTD-League"
XD

Hope this helps us a little bit...
Greetings,
MWJ[/spoiler]

SECOND IDEA (SHORT) / ZWEITE IDEE (KURZ):
GERMAN VERSION / DEUTSCHE VERSION:
[spoiler]Um das Problem mit den Creep-Sendenden Spielern zu lösen hier noch eine zweite Idee:

In der Zukunft, irgendwann nach 2030 entwickelt sich weltweit ein neuer, actiongeladener Sport,
bei dem Spieler sich auf abwechslungsreichen, exotischen Schlachtfeldern gegenseitig Duellieren.

Natürlich nicht mit Schwert und Schild, sondern mit Creeps, hochentwickelten Robotern die
jedem Spieler in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung stehen.
Zur Verteidigung stellt man den Spielern mächtige Verteidigungstürme zur Seite.

Die unendliche Möglichkeiten für Angriff und Verteidigung machen den Sport in allen seinen Varianten
(Survivor, Coop usw...) schnell zu einem
weltweiten Phänomen und die Gewinner der Internationalen CreepTD-Liga steigen zu
Superstars auf.

Doch bis dahin ist es ein weiter Weg.
Du bist nichts weiter als ein ambitionierter Anfänger, und doch du nimmst die
Herausforderung an, der Beste zu werden.
Wirst du es schaffen?
Ein alter Freund bietet dir an, dir bei deinen ersten Schritten zu helfen...[/spoiler]
ENGLISH VERSION:
[spoiler]Here's the second Idea which solves the problem of player-sent creeps:

In the Future, somewhere after 2030 a new action-loaded sport evolves all over the world,
which features dueling between players on magnificent, exotic battlegrounds.

The don't fight each other with Sword and Shield, but with creeps, highly advanced
robots in many variations that every player uses for attacking.
For Defense every player can count on a variety of powerful Defense-Towers.

Infinite tactical possibilities for attack and defense let the sport in all its variations (Survivor, Coop...)
become a worldwide phenomena in no time while the Champions of the CreepTD-League become Superstars.

But it's a long way to the top.
You are nothing more than an ambitious Beginner, and yet you accept the Challenge
to become the best.
Will you make it?
An old friend offers to help you with your first steps...[/spoiler]

P.S: Krieg ich jetzt eine Schaufel... ;)
Bei Bedarf werd' ich die beiden Ideen gerne in seperate Threads verschieben. LG
If at first you don’t succeed, call it version 1.0
<<

aleqqqs

Racing Mamba
Racing Mamba

Posts: 552

Joined: 12.08.2011, 05:22

Post 14.01.2013, 18:20

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

ich würde im tutorial-Mode die tower erst nach und nach einführen. erstmal hat man NUR basics zur verfügung, und die muss man an strategisch guten stellen platzieren (und nicht an ner pfadecke außen ^^).

so muss man mal 10 oder 20 runden gegen einfache creeps überleben. und dann ist der 1. teil des tutorials auch schon geschafft.

im 2. teil des tutorials kommt dann das bauen der slows dazu, die man ebenfalls in den richtigen abständen platzieren muss. jetzt lernt man vielleicht außerdem, wie man towers upgradet (oder generell, dass man towers upgraden kann ;))

dann schaltet man splash frei, und man lernt, dass man die möglichst im vorderen teil der deff einsetzen sollte.

das geht so weiter, über rockets, speeds bis zu ultimates.

wenn man erstmal alle tower "freigeschaltet" hat bzw. im tutorial weit genug ist, kommen dann mal langsam die tower-settings dazu (speeds auf farthest und dgl.)


ergo: langsam angehen, und die spieler schritt für schritt mit dem spiel vertraut machen.
- die verschiedenen tower
- die 15-sekunden-incomes
- die upgrades
- die verschiedenen creep-klassen und deren eigenschaften (regen., slow-immune, fast, slow+HP,

wenn ich mich zu meinem 1. game, send to next, auf creepsmash zurückerinnere:
ich wusste erstmal gar nicht, dass nur 1 viertel der map mir gehört (und welches viertel). hat ne weile gedauert bis ich rausgefunden hab, dass ich nur in einem viertel bauen kann. dann hab ich alles mit grünen towern zugepflastert und nix geupgradet.

zur story: leuchtet mir ein, dass NYC und Paris sich für ne gute story eignen. aber ganz ehrlich: wenn NYC die erste map gewesen wär, die ich erwischt hätte, hätt ich wahrscheinlich gleich wieder aufgehört.
nehmt dafür lieber übersichtliche, plastische maps (redworld, circlevector und dgl.). nicht die exotischen die kein mensch spielt.


was die ersten paar anweisungen im tutorial angeht: macht vielleicht eigene maps nur fürs tutorial. wo erstmal nur 3 markierte spots sind, auf denen überhaupt gebaut werden kann. wenn der spieler es dann schafft, seine 3 basics da reinzubauen, reicht das um die map zu deffen. --> gewonnen.
am anfang gleich mal ein kleines erfolgserlebnis. das normale survivor ist eh ein spielmodus, den man de facto nicht gewinnen kann. man kann nur versuchen, so lange wies geht zu überleben, aber am ende geht man eh drauf ^^
könnte man also als misserfolg sehen, auch wenn man alles richtig gemacht hat. deswegen: beendet die tutorialrunden vorzeitig und lasst das spiel nicht so lange laufen, bis "game over" ist ^^





edit: natürlich nicht zur verwendung gedacht, aber die erste tut-map mit den ersten bau-anweisungen könnte so aussehen:
(featuring todesstern ^^):

"Die bösen Creeps aus dem Todesstern versuchen, dein Labor an der Entwicklung des Slow-Towers zu hindern. Verteidige dein Labor für 20 Runden!"

Tip: Baue Basic-Towers an die drei markierten Stellen.
Attachments
tut1.gif
tut1.gif (43.7 KiB) Viewed 23631 times
<<

Pezinator

User avatar

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1254

Joined: 11.03.2012, 20:27

Post 14.01.2013, 20:11

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Also MWJ und ich (naja größten teils er) haben uns gerade eine echt gute Story ausgedacht. Das ganze muss nur noch in eine schöne Form gebracht werden. Wir würden diesen Part gerne übernehmen. Wir bräuchten dann vermutlich nur Hilfe von irgendeinem Pro / Admin der uns mit den tutorials ein bisschen unter die Arme greift.

Ich / wir würden das ganze so aufbauen. Zuerst bekommt man durch ein kleines tutorial beigebacht so am virtuellen pc sitzend bei gebracht wie das ganze funktioniert und danach beginnt die eigentliche Story.

Edit: Aleqqqs schöne Idee. Du wärst natürlich herzlich eingeladen ein paar hübsche Maps für das Tutorial zu machen :D
"Have no fear of perfection; you'll never reach it."
<<

EasyX

Express Raptor
Express Raptor

Posts: 1255

Joined: 11.07.2011, 22:27

Post 14.01.2013, 21:08

Re: Anfänger - Single Player Kampagne - Idee

Die Map Provingrounds ist mehr oder weniger angedacht für ein Tutorial. Hat genau 3 Spots, mit ein wenig mehr bauplätzen. Ist eine relativ kurze Map die aber alle 3 wichtigen Teile abdeckt => Filter, Hauptverteidigung, abfangen.
<<

MWJ

Fast Nova
Fast Nova

Posts: 26

Joined: 06.03.2012, 12:09

Location: Tirol | Austria

Post 14.01.2013, 22:49

Idee für Umfassende Story / Kampagne

So, hier also nun eine ausgearbeitete(re) Story nach klassischen Regeln des Sci-Fi
mit 8 Missionen, frei für weitere Ideen und Vorschläge


Vorgeschichte:
    Im Jahre 2070 Welt steht kurz vor einem Kollaps. Trotz fortschrittlicher Technologie ist es nicht
    gelungen den Klimawandel aufzuhalten, und große Flüchtlingsströme treiben die
    weniger Betroffenen Regionen an den Rande des Zusammenbruchs.
    Politische Spannungen eskalieren, als die großen Staaten-Bündnisse um China und Indien
    und die USA, Kanada und Europa sich in einen (noch) kalten Krieg um die verbleibenden Ressourcen stürzen
    während die restliche Welt damit zögert, sich auf eine Seite zu schlagen.

    Doch in der Tiefe lange verschlossener Bunker schlummert eine neue, viel gefährlichere Bedrohung,
    die nur darauf wartet, entfesselt zu werden.


Mission 1: (Tutorial 1 / Survivor)
    Der Spieler wird als General der Streitkräfte der Westmächte (Bestehend aus USA / Kanada / Europa)
    eingeführt und zu einer Geheimbesprechung gerufen.

    Es wird ihm offenbart dass es bereits im Jahre 2050 zur technologischen Singularität
    kam, als ein Team von Wissenschaflter einen intelligenten, sich selbst weiterentwickelnden
    Computer erschuf.
    Doch als sich die Maschine als unkontrollierbar herausstellte trennte man aus Angst
    ihre Stromversorgung und versteckte die einzelnen Module weltweit in tiefen, versiegelten Bunkern, die
    in sogenannten Todeszonen, verseuchten oder anderweilig unbewohnbaren Gebieten lagen.
    Man wollte die mächtige Technologie nicht einfach aufgeben und zerstören, sondern bewahren bis man sie kontrollieren konnte. Dazu kam es jedoch nie.

    Nun scheint einer dieser Bunker geöffnet und das dort gelagerte Modul mit Energie versorgt worden zu sein.
    Der Kontakt sei abgebrochen.
    Vor kurzer Zeit fiel dann auch die Kommunikation mit allen anderen Bunkern aus.
    Es wird befürchtet dass die Maschine geahnt haben könnte was mit ihr geschehen wird
    und alle Teile insgeheim selbstständig machte, kurz bevor man sie zerlegte.

    Man selber soll jetzt einen Eingreiftrupp zum einem Bunker in der Wüste Nevadas anführen, um
    dort die Lage einschätzen zu können.

    Als man dort eintrifft entdeckt man unbekannte, roboteränhliche Wesen, die sich mit
    ein paar Verteidigungstürmen leicht erledigen lassen.
    (Ein paar Basics, man hat zu beginn nur leichte Ausrüstung)

    Doch wenig später wird man von einer Horde viel größerer und schnellerer Roboter überrant.
    Es gelingt gerade noch der Rückzug.

Mission 2 (Tutorial 2 / Survivor)

    Die neuen Feinde werden Creeps genannt. Man erfährt dass sie
    wohl Angriffsroboter sind, die von den ursprünglichen Modulen
    der Maschine entwickelt und gebaut worden sind.

    Bei allen anderen Bunkern weltweit kam es zu ähnlichen Ereignissen,
    die Welt befindet sich plötzlich im Krieg.

    Aufgabe dieser Mission ist es mit den verfügbaren Mitteln
    eine Militärbasis in der Nähe zu halten bis die Evakuierung abgeschlossen ist. (Survivor Runde X)
    Dabei stehen einem neue Türme zur Verfügung, die in der Basis getestet wurden. (Splash oder Slow ?)

    Derweil wurde der Bunker mit Nuklearwaffen attackiert, was sich
    als wirkungslos herausstellte.

Mission 3 (Tutorial 3 / Survivor)
    Wieder eine Besprechung.
    Einer der Wissenschaftler die 2050 an der Maschine arbeiteten
    hat sich aus einem alten Luftschutzkeller bei der Regierung
    gemeldet und bietet Hilfe bei der bekämpfung an.

    Die Aufgabe ist es das Gebäude in dem er sich befindet lange genug
    zu verteidigen bis er evakuiert ist.

    Dabei stellt man einem neue Türme hat zur Verfügung (Rocket oder Tesla),
    während der Mission bekommt man auch noch eine Ion, die der Wissenschaftler
    in seinem Bunker zusammengebastelt hat.

    Die Evakuierung gelingt.
Mission 4 (Tutorial 4 / Survivor)

    Der Wissenschaftler erklärt einem, dass er der Maschine vor der Zerlegung ein Virus
    eingepflanzt hatte, der tief in den Code eingewoben ist, der auch
    die Versorgung des Bewusstseinschips steuert.
    Ein inoperabler Hirntumor sozusagen.
    Die Maschine würde sich beim Versuch den Virus zu entfernen
    abschalten und damit selbst umbringen.

    Er vermutet dass sie das weiß und deshalb Plan B ausführt:
    Wenn der Virus nicht entfernt werden kann, wird halt die
    Aktivierung des Virus verhindert. Deshalb will sie die Menschheit
    auslöschen.

    Er braucht deshalb Zugriff auf ein weltweites Netzwerk von Sendern, dass stark
    genug ist um die Bunker zu durchdringen, um damit den Virus ferngesteuert zu aktivieren.
    Diese Existieren.

    Das Problem:
    Es sind militärische Raumstationen.

    Deshalb muss man den Startplatz für das Raumschiff lange genug halten um einen sicheren Start
    zu ermöglichen.

Mission 5 (Die große Wende / Survivor)

    Auf der Raumstation gelingt es die Creeps außer Kraft zu setzen.
    Als alle in Jubel ausbrechen gelingt es dem Wissenschaftler
    ein weiteres Datenpaket unverschlüsselt zu versenden.

    Er erklärt, dass er es weiß dass militärische Interessen
    schon lange über den Bemühungen um Frieden stehen.
    Es sei nur eine Frage der Zeit bis eine Nation einen Weg finde,
    die abgeschalteten Creeps zu reaktivieren und für ihre Zwecke
    zu missbrauchen.

    Das habe er verhindert. Um dem Frieden eine Chance zu geben,
    hat er den Reaktivierungscode an alle Nationen der Welt gesendet.
    Nun könne jeder die Creeps kontrollieren.
    Eine Globale Pattsituation. Ein neues Gleichgewicht der Macht.
    Eine Basis für Verhandlungen, scheint es.
    Doch zu diesen kommt es nicht.

    Aus dem Territorien der Ostmöchte (Russland / China / Indien, Indonesien, Korea)
    werden Mobilmachungen von riesigen Creep-Armeen in Richtung der US-Westküste gemeldet.
    Der Krieg um die Ressourcen der Welt hat endgültig begonnen.

    Der Wissenschaftler versinkt im Wahnsinn, als er erkennt was er getan hat.

    Man kann die Invasion eine Weile aufhalten, doch muss man sich nach einer Zeit
    geschlagen geben.

Mission 6 (Europa / 2vs.2 Coop)

    Während sich die Front landeinwärts verlagert, wird man abberufen und als Verstärkung nach Europa
    gesendet, dass von Osten und Süden bedroht wird.

    Man kann die Attacke zurückschlagen und so einen weiteren Zweifrontenkrieg verhindern.
Mission 7 (Südstaaten der USA / Survivor)

    Australien und Neuseeland haben sich auf die Seite der Westmächte geschlagen
    und verhindern einen weiteren Nachschub von Truppen über den Pazifik.

    Derweil entscheidet sich Südamerika für die Ostmächte und greift von Süden aus
    die USA an.

    Es kommt zu einem erbitterten Kampf an den Grenzen, doch die Invasion kann nicht
    zurückgeschlagen werden. Es wird zu einem Spiel um Zeit, die die Verstärkungstruppen
    aus Europa brauchen um einzutreffen.
Mission 8: (All vs. All)

    Die verbleibenden Truppen im Westen der USA rücken weiterhin vor,
    Aus dem Osten trifft zwar Verstärkung ein,
    jedoch marschieren die Truppen im Süden ungehindert weiter.
    Alles steuert auf New York City zu.

    Als der endgültige Kampf um die Welt in Manhattan beginnt, geschieht etwas unerwartetes.
    Die Europäischen und Südamerikanischen Truppen sprechen sich von ihren Bündnispartnern
    los. Sie wissen, wer auch immer jetzt gewinnt wird im Kampf um die Ressourcen einen
    kritischen Vorsprung bekommen. Und keiner will seine Macht von vornherein teilen müssen.
    Die Schlacht wird geschlagen. Wer wird siegen?

Wenn der Spieler gewinnt
folgt die Erklärung dass der Krieg noch lange nicht vorbei sei.
Weltweit gäbe es Schlachten, die geschlagen werden müssen.

(Damit wird man ins freie Spiel entlassen, das also die weltweiten Kämpfe
nach dem Battle of NYC darstellt)
If at first you don’t succeed, call it version 1.0
Next

Return to Story/Tutorial

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron
© CreepTD.com · Powered by phpBB · Style by ST Software